Coronazeiten: Infos und Organisatorisches

Wichtig! Wenn Sie den Verdacht hegen, an CoViD19 erkrankt zu sein,  gehen Sie keinesfalls unangemeldet in unsere oder eine andere Ordination, Labor oder Krankenhaus!

Nehmen Sie telefonisch Kontakt auf mit uns 0662 459930, der Hotline 1450 oder der AGES – Coronahotline 0800 55 56 21.

Ab sofort führen wir sowohl Antigentests als auch Abstrichnahme für PCR-Tests durch. Besteht bei Ihnen Coviderkrankungsverdacht, sind beide Tests für Sie gratis, Tests auf eigenen Wunsch oder für Grenzübertritte sind kostenpflichtig.

Um die Ansteckungsgefahr in der Ordination so klein wie möglich zu halten, gelten derzeit folgende Ablaufänderungen:

Ordinationsbesuch bitte ausschließlich nach telefonischer Voranmeldung und mit Gesichtsmaske – es besteht Maskenpflicht!

Sie benötigen „nur“ eine Krankmeldung ohne Untersuchung: diese erfolgt derzeit telefonisch!

E-Medikation: Rezepte bestellen Sie bitte telefonisch, wir stellen ein E-Rezept aus. Dieses können Sie mit Ihrer E-Card in jeder Apotheke einlösen! Ausgenommen davon sind Suchtgiftrezepte und Patienten, die sich vom ELGA-System abgemeldet haben.

Patienten mit Grippesymptomen gelten als Covid-19-verdächtig! D.h., Zutritt zur Praxis nur über telefonische Anmeldung, alle Patienten mit Infekten werden am Ende der Praxiszeit behandelt. Damit können wir das Ansteckungsrisiko bei Ihrem Besuch sehr gering halten.

Wir führen die Abklärung mittels Antigentest und/oder PCR-Test umgehend durch, das Ergebnis beim Antigentest liegt nach 15 min vor! Danach führe ich bei Bedarf eine Untersuchung durch oder veranlasse die Krankenhauseinlieferung.

Für Hausbesuche stehe ich wie gewohnt zur Verfügung, aber bitte bei Anforderung bekannt geben, wenn Covid-19 -Verdacht besteht.

Ich versuche, die Wartezeiten so gering wie möglich zu halten, indem ich die Termine einhalte. Das heißt auch, dass Sie maximal 2 Anliegen vorbringen können, für ev. weitere müssen Sie einen neuen Termin vereinbaren.